Heilung

  • Der Mensch ist nicht für seine Heilung verantwortlich. Der Mensch kann nicht für seine Heilung verantwortlich sein, da er der erfahrende Ausdruck seines Selbst ist und somit von Erfahrung zu Erfahrung geht. Da er sich jedoch getrennt von seinem Selbst (Seele) wahrnimmt, kann er (noch) nicht erkennen, dass er keine Heilung nötig hat. Heilung wird ein Teil seiner Erfahrung, wenn der Mensch anhält (nicht weitermacht und weitermacht) einen tiefen Atemzug nimmt und seinem Selbst alles übergibt, was er nicht mehr halten kann oder möchte. Das Selbst kümmert sich darum…
  • Heilung ist die Erlaubnis, dass jedes Teil deines Selbst in deinem Herzen Platz nehmen darf. Dies geschieht völlig natürlich, wenn ein Mensch erlaubt präsent zu sein und zu bleiben (offen) und fühlt, was zu ihm kommt. Offenheit bedeutet, alles was auftaucht, auch die Traurigkeiten, unangenehmen Gefühle zu fühlen UND gleichzeitig präsent/hier zu sein. Atmen, Atmen, Atmen UND erlauben es zu fühlen. Dein Atmen wird dein Halt und du lernst in dir präsent zu bleiben, du wirst dein sicherer Raum UND kannst gleichzeitig alle deiner Anteile „halten“.

Der Mensch ist nicht für seine Heilung verantworlich

Das Selbst kümmert sich um alles, was du ihm anvertraust

Heilung ist die Erlaubnis, alles zu integrieren, was nach Hause kommen möchte

„Ich bin hier“ und ich fühle…ich atme alles, was ich bin